Überwachungskameras
von PTZ-IP

Grundsätzliche Erkenntnis zu Überwachungskameras

Die Entwicklung von IP Kameras ist rasant, das erkennt man an den ständigen Verbesserungen von Bildsensoren und Signalprozessoren.
Diese ist ähnlich wie bei Fernsehern oder Computern, die Preise werden niedriger, doch die Qualität Bleibt.

Informatives zu Überwachungskameras

Markenhersteller

Ein Käufer zahlt für Markennamen immer anteilig einen Mehrpreis. Wenn ein Markenhersteller von neueste Bauteile mit besonderen Eigenschaften verbaut, muss das ein Kunde bei Markteinführung besonders teuer bezahlen.
Bei IP Kameras sind das Eigenschaften, wie:

  • Starlight Bildsensoren
  • Objektive mit großen Zoom Bereichen
  • intelligente Bildanalyse in IP Kameras (VCA),
  • Dual LED Beleuchtung (Kombination von IR LED mit Weißlicht LED für Farbaufnahmen in der Nacht)
  • Kombination aller möglichen Eigenschaften in einer PTZ Kamera

Bauformen von Überwachungskameras

PTZ Überwachungskamera steht auch für: Pan, Tilt & Zoom, oder auch für Schwenken, Neigen und Drehen.
Objekte verfolgen ist mithilfe von Presets oder Auto Tracking möglich.
Mit jeder unserer Überwachungskamera erhalten Sie unsere ip kamera software: Videomanagementsoftware DV32-Pro, zu ihrer Bestellung gratis dazu.

Ihre kompakte Bauweise hat sich die Dome Kameras als besonders vandalismussichere IP Kamera ausgezeichnet.
Dome Überwachungskameras finden man meist in Ladengeschäften oder an öffentlichen Plätzen, wo Sie hervorragende Arbeit Leisten.

In unserem Shop finden sie Dome Kameras, aber auch PTZ Kameras in der Dome Kamera Bauweise.

Kabel gebundene Netzwerkkameras kommen für manche, aufgrund eines schwer oder unmöglich zu verlegenden Netzwerkkabels, nicht in Frage.

Lästiges Kabel verlegen fällt mit einer Wlan Überwachungskamera weg. Solche benötigen keine Kabel zur Datenübertragung. Kann aber auch per RJ45-Netzwerkkabel eingesetzt werden.

Unsere Starlight Überwachungskameras oder auch Nachtsicht-Hochleistungsmodelle sollten in keiner Sicherheitstechnik fehlen.
Mit ihren besonders lichtempfindlichen Bildsensoren, sind diese Netzwerkkameras eine der meist gesuchten Überwachungskameras für den Einbruchschutz.

Selbst bei Sternenlicht, erzeugen diese Überwachungskameras noch klare Farbbilder. Starlight Kameras „Sehen“ bei völliger Dunkelheit, mit IR, etwa 3,3 mal besser als Lowlight Kameras.

Nicht nur am Tage soll Videoüberwachung gestochen scharfe Bilder liefern. Denn auch bei Nacht muss eine durchgängig hochwertige Bildaufnahme gewährleistet sein.
Sie zeichnen sich durch ihren ausgezeichnete Nachtsicht Charakter aus.

Lowlight IP Kameras setzen auf den Einsatz von besonders lichtempfindlichen Bildsensoren, Solche Überwachungskameras werden in verschiedenen Preisklassen und Einsatzgebiete hergestellt.

Bezeichnung:

VN = steht für Zoomobjektiv 2,8mm bis 12mm und Lowlight ab 0,01 Lux
N = steht für Objektiv 3,6 mm und Lowlight ab 0,01 Lux

IP Kamera Software Axxonext

Die Lösung für ihre Videoüberwachung !

Die IP Kamera Software (VMS), übernimmt durch Einstellungen in der Software, alle Aufgaben von Videoüberwachung.
Überwachungskameras sind die Augen für das Videosystem.
Wer mit dieser Software arbeitet, muss sich keine Gedanken mehr über Aufzeichnung, E- Mail Versand oder Steuerungsaufgaben machen.

Diese Aufgaben übernimmt Komplett unsere IP Kamera Software (VMS), was vorher in jeder Kamera einzeln eingestellt werden musste.

Unsere VMS gibt es für bis zu 4 IP Kameras kostenlos beim Kauf einer IP Kamera dazu

Mehr Lesen

Überwachungskameras und ihre Modelle

Qualität unserer Überwachungskameras

Zusammen mit ausgewählten chinesischen Produktionspartnern, fertigen wir maßgeschneiderte und hochwertigen IP Überwachungskameras an.
Anhand von Produktions- und Materialkonsolidierung, sowie die Flexibilität unseres Importmanagement, übersteigen unsere IP Überwachungskameras zum Teil die Qualitäten von:

  • Hikvision,
  • Axis,
  • Foscam,
  • Samsung oder Sony.

Alle Überwachungskameras enthalten dieselben oder Bautypisch besser konzipierte Bildsensoren und Chipsätze. (z.B. von Sony) wie drei- bis vierfach teurere Markenkameras.

 

Mehr Lesen

Überblick unserer Überwachungskameras

Hiermit entscheiden Sie sich für die neuste Technologie in der Videoüberwachung mit IP Netzwerkkameras.

  • PTZ IP Überwachungskameras
  • Dome IP Überwachungskameras
  • Bullet Überwachungskameras
  • Lowlight Nachtsichtkamera

  • Starlight überwachungskameras
  • WLAN Überwachungskameras
  • Spy  Kamera
  • Mini Kamera
  • Network  Kamera

Alle IP Kameras sind vandalismussicher und wetterfest.

Mehr Lesen

Produzenten von preiswerten IP Kameras.

Die rasante Entwicklung von Chipsätzen und Bildsensoren, lässt einen großen Markt mit vorhergehenden Bauteilen entstehen. Bedeutet: Bauteile die laut Hersteller

nicht mehr in die neue Generation passen
Jene Bauteile werden nicht verschrottet. IP Kameras, die von Firmen in großen Stückzahlen gekauft werden, finden sich immer.
Sie landen dann oft in Vertriebskanälen als OEM Produkte bei Firmen, die selbst keine IP Kameras herstellen. Das Produkt mit ihrem Firmennahmen beschriftet. Solche Kameras findet man oft bei Herstellern, welche eigentlich für Komponenten von Netzwerktechnik bekannt sind.

Mehr Lesen

Lowlight oder Starlight Bildsensor in Überwachungskameras ?

Lowlight Bildsensoren haben eine Farbbild mind. Lichtempfindlichkeit von 0,01 Lux.
Starlight Bildsensoren von 0,001 Lux.

Definition:

1Lux ist die Lichtmenge, welche von einer Kerzenflamme im Abstand von einem Meter, auf die Fläche von 1×1 m einer Projektionsfläche fällt. Durch die quadratische Fläche bei der Ausleuchtung, bedeutet das 10 mal höhere Lichtempfindlichkeit einen Faktor von 3,3. Das heißt:
! Ein Starlight Bildsensor ist 3,3-mal lichtempfindlicher, als ein Lowlight Bildsensor !

Praxis:

In der Praxis reicht dieser Faktor aus, um bei Restlicht in der Nacht, noch ein Farbbild zu erzeugen.
Unterschreitet die Lichtmenge einen bestimmten Bereich, so schalten alle Überwachungskameras auf Infrarotbeleuchtung (IR), welches ein schwarz-Weiß Bild ist.
Starlight Bildsensoren erzeugen in der Nacht und auch am Tage klarere Bilder.

Mehr Lesen

Eigenschaften von IP Überwachungskameras

Die Beschreibung einzelner Eigenschaften

1. Bildauflösung

Bildauflösung bei Überwachungskameras

Je mehr Pixel ein Kamerabild liefert, desto mehr Speicherplatz benötigt man. Und umso mehr Bandbreite wird bei der Übertragung über Netzwerke benötigt.

Allerdings wächst die Erkennbarkeit von Details mit der Anzahl der für ein Bild zur Verfügung stehenden Pixel. In der Regel gibt der Gewünschte Einsatz (auch wegen dem Preis) den Einsatz von Kameras mit entsprechender Auflösung vor.

Bildauflösung bei Überwachungskameras
Bildauflösung bei Überwachungskameras

2. WDR - Wide Dynamic Range

WDR bei Überwachungskameras

Mit der WDR Funktion lassen sich verschiedene Überwachungskameras auch bei Gegenlicht oder sehr schwierigen Lichtverhältnissen einsetzen.

Hierfür werden in Sekundenbruchteilen mehrere Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungszeiten gefertigt und diese zu einem Bild zusammengesetzt dargestellt.

Hierbei werden zu dunkle Bereiche automatisch etwas aufgehellt und zu helle Bereiche etwas abgedunkelt. Das Ergebnis ist ein verblüffend gutes Bild trotz Gegenlicht.

WDR | Wide Dynamic Range bei Überwachungskameras
WDR | Wide Dynamic Range bei Überwachungskameras

3. D-WDR / DWDR / ATR = Digital Wide Dynamic Range

D-WDR bei Überwachungskameras

(wird bei Sony Effio-E auch als ATR-Funktion bezeichnet – Adaptive Tone Reproduction).

Während bei einer Real WDR-Kamera dunkle Flächen aufgehellt und zu helle Flächen abgedunkelt werden, werden bei den günstigeren D-WDR Modellen nur die dunklen Bereiche aufgehellt und der Kontrast entsprechend angepasst.

Dafür ist D-WDR mit der BLC Funktion (Gegenlichtkompensation) kombiniert einsetzbar. Das Ergebnis ist nicht ganz so verblüffend wie bei einer True WDR Kamera. Jedoch sind Überwaschungskameras mit D-WDR und BLC Funktion ebenfalls gut gewappnet um mit schwierigen Lichtsituationen fertig zu werden.

DWDR | Überwachungskameras
DWDR | Überwachungskameras

4. White Balance (AWB)

White Balance bei Überwachungskameras

Automatic White Balance. (Automatischer Weißabgleich). Die Kamera versucht selbst die richtigen Farbtemperatur zu finden.

Dazu sollte auch eine Weißfläche im Blickfeld der Kamera sein. Ohne den automatischen Weißabgleich können die Farben je nach Farbtemperatur der vorhandenen Beleuchtung verfälscht dargestellt werden.

white Balance bei Überwachungskameras
white Balance bei Überwachungskameras

5. BLC - Back Light Compensation

Back Light Compensation bei Überwachungskameras

Gegenlichtkompensation ist für den Ausgleich von Hell- und Dunkelbereichen zuständig. BLC kann nicht zusammen mit Real WDR bei einer IP Überwachungskamera eingesetzt werden, da WDR die BLC Funktion als Bestandteil nutzt! 

BLC bei Überwachungskameras
BLC bei Überwachungskameras

6. HLC - High Light Compensation

High Light Compensation bei Überwachungskameras

Die Starklicht kompensation dunkelt zu helle Bildbereiche stark ab. Ohne HLC ist der Bildbereich um die Scheinwerfer total überstrahlt.

Über die HLC-Funktion mit den entsprechenden Einstellungen kann diese Überstrahlung sehr gut abgemindert werden. 

HLC, High Light Compensation bei Überwachungskameras
HLC, High Light Compensation bei Überwachungskameras

7. AGC - Automatic Gain Control 

Automatic Gain Control bei Überwachungskameras

Automatische, elektronische Verstärkung des Bildes bei schwachen Lichtverhältnissen. Die Überwachungskamera passt sich dazu selbst der Lichtstärke im Umfeld an. 

AGC, Automatic Gain Control bei Überwachungskameras
AGC, Automatic Gain Control bei Überwachungskameras

8. DNR - Digital Noise Reduction 

Digital Noise Reduction bei Überwachungskameras

Rauschunterdrückung bei auftretendem Grundrauschen im Kamerabild, z.B. aufgrund schwachen Lichtverhältnissen.

Dieses Grundrauschen tritt auch bei sehr hochwertigen Kameras auf. Über die DNR Funktion wird dieses Rauschen vermindert. 

DNR, Digital Noise Reduction bei Überwachungskameras
DNR, Digital Noise Reduction bei Überwachungskameras

9. 3DNR 

3DNR  bei Überwachungskameras

Wie DNR, jedoch arbeitet 3DNR effektiver, da es verschiedene Bilderfolgen eines Kamerabildes übereinanderlegt und sich sie Bildkörnung des rauschenden Kamerabildes gegenseitig aufhebt. 

Die Bildschärfe bleibt bei diesem Verfahren besser erhalten.

3DNR bei Überwachungskameras
3DNR bei Überwachungskameras

10. Shutter

Shutter bei Überwachungskameras

Shutter ist die verschluss Zeit einer Überwachungskamera. Dieser öffnet sich während der Belichtungszeit für die voreingestellte Zeit, damit das Licht vom Objektiv auf den Bildsensor treffen kann.

Je nach eingestellter Verschlusszeit wird weniger oder mehr Licht durchgelassen.

Die Belichtung beträgt typischerweise nur den Bruchteil einer Sekunde.  Experimentieren mit den Einstellungen beim Shutter, dadurch ist es möglich auch bei zu heller Umgebungshelligkeit vernünftige Bilder zu erhalten.

Shutter bei Überwachungskameras
Shutter bei Überwachungskameras

11. Slow Shutter 

Slow Shutter bei Überwachungskameras

(oft im Systemmenü als Sense-up zu finden). Gegenüber dem normalen Shutter bieten einige Kameramodelle auch die Option eines Slow Shutter (langsamer Verschluss).

Hier wird eine längere Belichtungszeit als üblich vergeben und damit mehr Licht für den Bildsensor „gesammelt“.

Diese Shutter Einstellungen eignet sich optimal um auch bei dunklen, weit entfernten Motiven, auch außerhalb der Reichweite eines Scheinwerfers noch erkennbare Bilder zu erhalten. Der Nachteil ist eine Bewegungsunschärfe bei schnell bewegten Motiven!

Slow Shutter bei Überwachungskameras
Slow Shutter bei Überwachungskameras

12. AE | Automatic Exposure

Automatic Exposure bei Überwachungskameras

(oft im Systemmenü als Sense-up zu finden). Gegenüber dem normalen Shutter bieten einige Kameramodelle auch die Option eines Slow Shutter (langsamer Verschluss).

Hier wird eine längere Belichtungszeit als üblich vergeben und damit mehr Licht für den Bildsensor „gesammelt“.

AE, Automatic Exposure bei Überwachungskameras
AE, Automatic Exposure bei Überwachungskameras

13. Lichtempfindlichkeit 

Lichtempfindlichkeit bei Überwachungskameras

Lichtempfindlichkeit wird üblicherweise in LUX angegeben. Je kleiner dieser Wert, umso besser die Lichtempfindlichkeit. Je höher dieser Wert, umso schlechter die Lichtempfindlichkeit. Ein Beispiel:

  • Eine Kamera mit 1 Lux: arbeitet bei Kerzenlicht Kamera mit 0.1 Lux:  bei Mondlicht Kamera mit 0.01 Lux:  Sternenlicht 0.001 Lux. 

Dies sind nur ungefähre Angaben, bzw. allgemeine Erfahrungswerte. In der Praxis entscheiden mehrere Faktoren, ob bei schwachem Licht noch ein brauchbares Bild zu erkennen ist oder nicht. 

Lichtempfindlichkeit bei Überwachungskameras
Lichtempfindlichkeit bei Überwachungskameras

Beispielfotos: gleiche Umgebung bei gleicher Beleuchtung, Gegenüberstellung ältere Überwachungskamera mit 2 Lux zu moderner Kamera mit 0.01 Lux

14. DIS  - Digital Image Stabilisation.

Digitaler Bildstabilisator bei Überwachungskameras

Diese Funktion stabilisiert verwackelte Bilder die bei einer Überwachungskamera. Die zum Beispiel entstehen können, wenn die Überwachungskameras an einen Mast geschraubt wird, der sich durch einen Sturm bewegt.

Das Bild wird bei aktivierter Funktion gleichzeitig etwas größer dargestellt, bzw. digital gezoomt.

Digitaler Bildstabilisator bei Überwachungskameras​
Digitaler Bildstabilisator bei Überwachungskameras​

15. SMART IR ​

SMART IR ​bei Überwachungskameras

Ist ein Verfahren um bei eingeschaltetem Infrarotlichtscheinwerfer, Blendungen bei zu hellem Licht, hellen Motiven und nahem Motivabstand zu vermeiden.

Ohne diese Funktion werden helle Gegenstände im Bild, die von einem Infrarotlichtscheinwerfer angestrahlt werden oftmals zu hell, manchmal sogar unkenntlich dargestellt. Das Verfahren ist bei verschiedenen Kameramodellen zu finden.

Bei Kameramodellen ohne die SMART-IR Funktion kann über die Shuttereinstellung (wie weiter oben beschrieben) experimentiert werden, bei einfachen Kameramodellen ohne Funktionsmenü hilft nur das Motiv nicht frontal anzustrahlen, oder ein externer Scheinwerfer, der das Motiv von der Seite beleuchtet. 

SMART IR ​bei Überwachungskameras
SMART IR ​bei Überwachungskameras

16. Privacy ​

Privatsphäre ​bei Überwachungskameras

Mit dieser Funktion ist es möglich einzelne Bildausschnitte abzudecken, bzw. zu maskieren. Die Größe, Farbe und geometrische Form ist frei wählbar, wobei die Form nur aus 4 Punkten bestehen kann.

Die maskierten Flächen können voll deckend oder transparent in mehreren Stufen dargestellt werden. .

Privatsphäre ​bei Überwachungskameras​
Privatsphäre ​bei Überwachungskameras​

17. IR - Infrarot​

Infrarotlicht ​bei Überwachungskameras

Die meisten Außen Überwachungskameras verfügen über einen internen Infrarotlicht- Strahler der mit einer Wellenlänge im Bereich von 840 nm (Nanometer) arbeitet.

Das Licht in dieser Wellenlänge ist für das menschliche Auge nicht sichtbar, bei frontaler Ansicht der LEDs sind diese auch nur als kleine rote Punkte wahrnehmbar.

Infrarotlicht ​bei Überwachungskameras​
Infrarotlicht ​bei Überwachungskameras​

18. F -DNR 

Anti Nebel Funktion bei Überwachungskameras

DEFOG: Anti-Nebel-Funktion: diese Funktion ist bei einigen Kameraprozessoren zu finden. Die Funktion ermöglicht eine Verbesserung des Bildes bei Nebel, Regen oder Rauch. 

F-DNR, Anti-Nebel-Funktion Überwachungskameras​
Anti-Nebel-Funktion Überwachungskameras​

19. Brennweite 

Brennweite bei Überwachungskameras

Die Brennweite von Objektiven ist maßgeblich entscheidend für die sichtbare Größe eines darzustellenden Motives im Verhältnis zum Kameraabstand.

Je kleiner die gewählte Brennweite, umso weiter entfernt erscheint das Motiv. Je höher die Brennweite, desto größer wird das Motiv auf dem Bildschirm dargestellt. Jedoch nimmt bei höherer Brennweite auch gleichzeitig der Sichtwinkel ab. Eine kleine Brennweite zeigt dementsprechend weniger Details des gewählten Motives, dafür aber mehr von der Umgebung.

Eine höhere Brennweite zeigt mehr Details vom Motiv, dafür weniger von der Umgebung (bei gleichem Motivabstand). 

Brennweite bei Überwachungskameras​
Brennweite bei Überwachungskameras​

20. Auto Iris Lens ​

Auto Iris Lens ​bei Überwachungskameras

Die Lichtmenge, die durch das Objektiv auf den Bildsensor fällt, wird durch eine motorisch gesteuerte
Blende geregelt. Dadurch fällt immer die optimale Lichtmenge auf den Bildsensor und
Lichtunterschiede zwischen beispielsweise Sonne und Schatten können so automatisch ausgeglichen
werden.

Auto Iris Lens ​bei Überwachungskameras
Auto Iris Lens ​bei Überwachungskameras

21. IR Cut Filter - True Day | Night

True Day | Night ​bei Überwachungskameras

Zur realistischen Farbdarstellung wird bei Tageslicht mechanisch ein IR Sperrfilter zwischen Objektiv und Bildsensor geschaltet. In der Nacht wird der Filter automatisch entfernt, um eine bestmögliche Beleuchtung mit IR Licht zu gewährleisten. 

True Day | Night ​bei Überwachungskameras
True Day | Night ​bei Überwachungskameras

22. Starlight Sensor

Starlight Sensor ​bei Überwachungskameras

Starlight Kameras oder auch ultra Low Light Kameras haben eine Lichtempfindlichkeit bei Farbbildern von 0,002 Lux und bei SW Bildern von 0,001 Lux.

Dadurch können mit solchen Kameras noch gute Farbbilder bei schlechten Lichtverhältnissen erzeugt werden. 

Starlight Sensor ​bei Überwachungskameras
Starlight Sensor ​bei Überwachungskameras
Was ist Video Content Analyses (VCA)?

Video Content Analyses

Oft wünscht ein Anwender nicht, dass permanent ein PC für die Überwachung eingesetzt wird und muss so auf intelligente Funktionen von Analyse in Videobildern verzichten.

Die Lösung:

In allen Milesight Kameras, lässt sich sich VCA direkt freischalten. Die Videoanalyse findet direkt in der Kamera statt und bei voreingestellter Auslösung, wird direkt auf der SD Karte der Kamera aufgezeichnet.
Die aufgezeichneten Videos können Webbrowser angesehen und heruntergeladen werden.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Ihre Nachricht ist bei uns eingetroffen.
Wir antworten Ihnen so schnell wie möglich.
Ihr PTZ-IP Team
Hier können Sie uns Ihre Fragen stellen.
Ihr PTZ-IP Sicherheitssysteme Team
Fordern Sie jetzt ihre
60 Tage Vollversion
Video Management Software